AREG BALAYAN (KÜNSTLER & FOTOGRAF)

MAGAZIN DER PFARREI ST. KATHARINA HORW

Im März 2021 erschien in der Erstausgabe vom neuen Magazin KATHY (röm.-kath. Pfarrei St. Katharina Horw) ein Fotobericht über den armenischen Künstler Areg im Karabachkrieg mit seinen poetischen Texten. Der Artikel von Dave Büttler (Übersetzung: Agnes Avagyan) führte bei den lokalen Leser*innen zu einem positiven Feedback. Weil diese eindrückliche Reportage für die armenische Community wichtig ist, darf sie frei geteilt, heruntergeladen & kopiert werden, um Europa die Tragödie von Arzach zu erzählen.

Für Download Fotoreportage “(Über)leben in Arzach – Der Künstler Areg Balayan“, 4 Seiten, PDF auf Button klicken:

WEBSEITEN AREG BALAYAN

Areg Balayan lebt in Armenien, in Yerevan und Stepanakert. Über folgende Webseiten kann mit ihm Kontakt aufgenommen werden: 

Fotoserie MOB. (Military mobilization): lensculture.com

Fotoserie Consequence: Artefact: lensculture.com

 

Webseite: aregbalayan.com

Künstlerseite Foto Pro: instagram.com/aregbalayan_pro

Künstlerseite Blojiks:  instagram.com/blojiks

Künstlerseite allgemein: instagram.com/aregbalayan

Profil auf Facebook: facebook.com/VizualArtist 

(älteres) Familienfoto: Areg ganz unten mit drei Brüdern

ÜBERSETZUNG & UMFASSENDERE FOTOREPORTAGE

Für die Übersetzung dieses KATHY Artikels (mit Quellenverweis auf das Magazin) in andere Sprachen kann der Originalartikel als offene Druckdaten angefordert werden: dave.buettler@kathhorw.ch

Der ursprüngliche Umfang des Artikels musste leider um zirka 2 Seiten gekürzt werden. Für eine Veröffentlichung in einem anderen Medium besteht die Möglichkeit für einen umfangreicheren Artikel mit weiteren beeindruckenden Fotos aus Stepanakert, ganz Arzach und dem Karabachkrieg (2016 und 2020) von Areg. 

 

Scroll to Top