EXKLUSIVE LANDKARTE CHRISTLICHER KULTURGÜTER

Die Armenier machen als Reaktion auf die Propaganda von Aserbaidschan und der Türkei folgenden Scherz: “Armenia is occupying Artsakh since millenias!”  ━  “Armenien okkupiert Arzach Karabach seit Jahrtausenden!” 

Die Wahrheit von diesem zynischen Scherz belegen diese Karten. In nur 11 458 km2 (Vergleich Grösse Zypern: 9250 km2) steht eine fast unglaubliche Zahl von Kirchen und Grabstätten. Viele dieser christlichen Kulturdenkmäler müssen nur schon auf Grund ihres antiken Alters als einzigartiges Weltkulturerbe bezeichnet werde. 

Wenn Arzach Karabach an Aserbaidschan fällt, sind alle diese Kulturgüter akut von einem kulturellen Genozid bedroht! Aserbaidschan und die Türkei vernichteten in ihren Staatsgebieten in den vergangenen Jahrzehnten christliche Kulturgüter in einem Ausmass, dass der Islamische Staat IS im Vergleich dazu wie eine Randerscheinung wirkt. 

370 Kirchen, 119 Festungen, seit dem 4. Jh.

Download lizenzfreie, Copyright-freie Bilddatei in Druckauflösung (11811 x 11810 pixel, 13.4 mb): Karte 370 Kirchen in Karabach Arzach

Download lizenzfreie, Copyright-freie JPG-Bilddatei in Druckauflösung, nur Karte, ohne Text (8376 x 10452 pixel, 4.13 mb): JPG Karte ohne Text 370 Kirchen in Karabach Arzach

243 Grabstätten, 97% armenische Namen

Download lizenzfreie, Copyright-freie Bilddatei in Druckauflösung (11811 x 11810 pixel, 11.8 mb): Karte 243 christliche Grabstätten in Karabach Arzach

Download lizenzfreie, Copyright-freie TIF-Bilddatei in Druckauflösung, nur Karte, ohne Text (7847 x 9798 pixel, 6.75 mb), transparenter Hintergrund: TIF Karte ohne Text 370 Kirchen in Karabach Arzach, transparent

4041 armenische Kulturstätten

Download lizenzfreie, Copyright-freie Bilddatei in Druckauflösung (11811 x 11810 pixel, 8.09 mb): Karte 370 Kirchen in Karabach Arzach

Download lizenzfreie, Copyright-freie JPG-Bilddatei in Druckauflösung, nur Karte, ohne Text (8248 x 10276 pixel, 8.25 mb): JPG Karte ohne Text 370 Kirchen in Karabach Arzach

Quellenverzeichnis

Die Landkarten wurden von V. Kochkoyan auf historisch-wissenschaftliche Weise auf der Basis folgender Quellen erstellt:

BÜCHER
  • Denkmäler der Architekturgeschichte von Bergkarabach, Schahen Mkrtschyan
    (Abbildung auf dem Umschlag: Kloster Gandsasar in Bergkarabach)
  • Armenische Chatschkare (Kreuzsteine)
  • Gesellschaft für Erhaltung der Denkmäler der Geschichte und Kultur der Armenischen SSR, Zweite, überarbeitete Ausgabe, Verlag «Hayastan» / «Armenia» auf Armenisch/, Jerewan, 1985
WEBSEITEN

Tipp: Der Browser Google Chrome übersetzt den Inhalt der armenischsprachigen Webseite unter Rechtsklick und “Auf Deutsch übersetzen”

Liste der historischen und kulturellen Denkmäler von Arzach Karabach

Liste der armenischen Kirchen in Aserbaidschan

Autor

Die Karten wurden Varuzhan Kochkoyan erstellt, unmittelbar nach Kriegsausbruch am 27. September 2020. Das zeitaufwändige Werk ist in grosser Trauer seinem in den ersten Kriegstagen auf dem Schlachtfeld verstorbenen guten Freund Vahe Mkrtchyan gewidmet.

Varuzhan ist 1997 geboren, besitzt einen Bachelor in Architektur. Sein ganzes Lebensumfeld besteht originellerweise ausschliesslich aus Architekten: Seine Eltern, Grosseltern, Bruder, Schwester und selbst deren Ehemann und dessen Eltern wiederum. 

Persönliche Facebook-Seite: https://www.facebook.com/varuzhan.kochkoyan/

Scroll to Top